Dr. phil. Frank Colin

M.A. (SUNY)

Kanzlei für Familienrecht, Erbrecht und Mediation.

Dr. phil. Frank Colin

M.A. (SUNY)

Kanzlei für Familienrecht, Erbrecht und Mediation

Onlinescheidung begleitet durch einen Anwalt für Familienrecht

Die Zeiten und Umstände ändern sich. Das haben Sie bemerkt, als Sie sich für eine Trennung mit Scheidung entschieden haben, und das werden Sie im Scheidungsprozess bemerken.
Es sind positive Veränderungen, die stattgefunden haben. Zum einen werde ich es Ihnen freistellen können, ob Sie für meine Beratungsgespräche zu mir in die Kanzlei kommen möchten oder ob wir uns online zusammenfinden wollen.
Zum anderen ist es den Richtern freigestellt zu bestimmen, ob der Gerichtssaal im Familiengericht oder ein virtueller Gerichtssaal Ort Ihrer Scheidung sein wird.

Termine & Beratung unter:

0800-6638100 ­(für Sie kostenfreier Anruf)

oder direkt zum
Online-Scheidungsformular

Online-Scheidung hin oder her, der Anlass entlädt Emotionen

Durch eine Trennung mit Scheidung beginnt für alle Mitglieder Ihrer Kernfamilie ein neuer Lebensabschnitt. Manchmal ist er mit viel Harmonie belegt und ich habe das Vergnügen, beide Parteien durch eine sogenannte einvernehmliche Online-Scheidung zu begleiten. In vielen Fällen kommen jedoch negative Emotionen ins Spiel, mitunter sogar der Wunsch nach Rache oder Wiedergutmachung für erlittene Verletzungen.

Ich werde in diesen Fällen bei der Erörterung der rechtlichen Rahmenbedingungen des Scheidungsrechts meine Kenntnisse und Fertigkeiten als Mediator einfließen lassen. Ganz besonders werden Sie davon profitieren, wenn minderjährige Kinder in das Aus Ihrer Ehe involviert sind. Mein Augenmerk ist dabei erkennbar auf das Kindeswohl ausgerichtet. Oberste Prämisse ist es, eine für die Kinder bestmögliche Elternschaft nach der Scheidung bieten zu können. Das bedeutet, dass Abstimmungen unter Ihnen möglich sein müssen. Das gilt besonders, wenn Ihr Nachwuchs künftig im paritätischen Wechselmodell leben wird.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Ihre Online-Scheidung sowie Ihre gestellten Forderungen wie der Versorgungsausgleich an den anderen Partner kein Rachefeldzug sind. Vielmehr werden wir nach Lösungen suchen, die für alle tragbar und so angenehm wie möglich sind.

Selbstverständlich werden Ihre Angelegen­heiten bei uns vertraulich behandelt.

Reichen Sie Ihren Scheidungs­antrag jetzt online über das Online-Scheidungs­formular ein! Meine Anwalts­kanzlei wird sich an­schließend mit Ihnen in Ver­bindung setzen.

Das leiste ich für Sie als Scheidungsanwalt

  • fachgerechte sowie individuelle Beratung zu allen Bereichen im Scheidungsrecht
  • Strukturierte Abläufe und zukunftsgerichtete Planung Strategien mit Weitblick und
  • Ausrichtung auf das Wohl aller Beteiligten ein verständnisvoller Blick auf Ihre neue
  • Lebenssituation nachvollziehbare Kosten und vertrauensvolle Kommunikation

Sie benötigen anwaltliche Unterstützung?

 0800-6638100 (für Sie kostenfreier Anruf)
 Kontaktformular
 Online-Scheidungsformular

Das sind die Vorteile einer Online-Scheidung

Eine Online-Scheidung bietet Ihnen die Möglichkeit, sofort mit dem Auszug aus der Ehewohnung oder dem gemeinsamen Haus einen Neuanfang zu wagen. Dieser Neuanfang kann sogar auf einem anderen Kontinent beginnen.

Mit meiner Online-Beratung schaffe ich Ihnen die erste Grundlage dafür, die zweite bietet mit etwas Glück der Richter am zuständigen Familiengericht, denn es liegt in seinem Ermessen zu bestimmen, ob die Eheleute und deren Rechtsvertretung im Gerichtssaal erscheinen müssen oder ob er einen virtuellen Raum für eine Online-Scheidung öffnet.

Unser Scheidungsformular zur Ausstellung des Scheidungsantrags

Zwar ist es nicht möglich, den Scheidungsantrag online einzureichen, aber alle Informationen, die ich benötige, um Sie in Ihrem Scheidungsverfahren vertreten zu können, können Sie mir online über das Scheidungsformular übermitteln. Die angefragten Angaben bilden die Grundlage für die Strategie, welche wir für Ihre Scheidung verfolgen werden.

Die tatsächliche Ehescheidung zum Scheidungstermin

Zum Termin der Online-Scheidung kommen Familienrichter, die Ehegatten, der Anwalt des Antragstellers und ggf. der Fachanwalt des Antragsgegners im Internet in einem virtuellen Gerichtssaal zusammen.
Auftakt der Verhandlung bildet das Vortragen des Scheidungsantrages durch den Anwalt des Antragstellers. Gleiches tut der Rechtsanwalt des Ehepartners, sofern dieser einen beauftragt hat. Im Anschluss werden die Ehepartner angehört. Der Richter fragt, ob beide die Scheidung anstreben, ob sie die Ehe als gescheitert ansehen und ob die Trennung unwiderruflich ist.
Bevor es zur endgültigen Internetscheidung kommt, werden Folgesachen wie das Sorgerecht für gemeinsame minderjährige Kinder, Regelungen zum Versorgungsausgleich und der Unterhalt für den Ehepartner verhandelt.
Wenn auch hier Einigungen erzielt werden, endet der Scheidungstermin mit der Auflösung der Ehe.

Grafik Online Scheidungstermin

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Online-Scheidung

Was ist eine Online-Scheidung?

Die Online-Scheidung ist dadurch gekennzeichnet, dass das Scheidungsverfahren online in einem virtuellen Gerichtssaal stattfindet.

Wie reiche ich online meine Scheidung ein?

Der Scheidungsantrag ist zwingend persönlich durch einen Rechtsanwalt beim zuständigen Familiengericht einzureichen, d. h. die Scheidung selbst kann zwar online in einem virtuellen Raum stattfinden, der Antrag muss jedoch dem Gericht in Papierform übergeben werden. Einen Scheidungsantrag online vor Gericht einzureichen ist demnach nicht möglich.

Welche Voraussetzungen müssen bei einer Online-Scheidung gegeben sein?

Zusätzlich zu den üblichen Bedingungen einer Scheidung muss bei einer Online-Scheidung der zuständige Richter dieser Art des Verfahrens zustimmen. Unter den üblichen Bedingungen sind das grundsätzlich einzuhaltende Trennungsjahr, die Vertretung der Ehegatten durch mindestens einen Anwalt und die Anwesenheit der Eheleute zu verstehen.

Wie läuft ein Scheidungstermin bei Online-Scheidung ab?

Nachdem der Richter das Scheidungsverfahren eröffnet hat, trägt der Fachanwalt des Antragstellers den Scheidungsantrag vor. Sollte der Ehepartner auch einen Anwalt beauftrag haben, trägt auch dieser im Anschluss den Antrag auf Scheidung vor. Es folgen die Anhörung des Ehepaars und die Verhandlung der Folgesachen. Das Online-Verfahren endet mit der Scheidung.

Welche Vorteile bietet eine Online-Scheidung?

Bei einer Online-Scheidung ist es für keinen der Ehegatten erforderlich, persönlich bei Gericht zu erscheinen. Die persönliche Anwesenheitspflicht wird durch Beisein im virtuellen Gerichtssaal erfüllt.

Was kostet eine Online-Scheidung?

Die Kosten der Online-Scheidung setzen sich, wie auch die Kosten einer Scheidung im Gerichtssaal aus den Anwaltskosten und den Gerichtskosten zusammen. Basis ist der Verfahrenswert. Über gesetzlich festgelegte Gebühren werden die Kosten festgelegt. Im Rahmen einer einvernehmlichen Scheidung ist es möglich, dass sich beide Eheleute vor Gericht durch einen Anwalt vertreten lassen. Das mindert die Scheidungskosten.

Ist eine Online-Scheidung rechtskräftig?

Der Scheidungsbeschluss einer Online-Scheidung ist genauso rechtskräftig wie eine Scheidung, welche persönlich vor Gericht erfolgt.

Telefontermin machen

Benötigen Sie rechtlichen Beistand?

Zu den angeführten Rechtsgebieten bin ich gern Ihr Ansprechpartner. Um meinen Mandanten eine optimale Vertretung zu gewährleisten, nehme ich regelmäßig an Fort- und Weiter­bildungen teil. 

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Gemeinsam zum Ziel !